Ambulanter Lungensport

Eine atemtherapeutische Bewegungstherapie für Menschen mit
Atemwegs- und Lungenerkrankungen. In Trainingsgruppen unterschiedlicher Belastungsstufen erschließen sportliche Elemente den Zusammenhang von Bewegung und Atmung. So kann der Kreislauf von Atemnot und Bewegungseinschränkungen aufgelöst werden.

Patientinnen und Patienten mit Asthma bronchiale, chronischer Bronchitis, Lungenemphysem, Lungefibrose (Sarkoidose), nach Lungenoperationen und speziellen Atemwegserkrankungen können beim Lungensport mitmachen. Eine ärztliche Voruntersuchung zeigt an, in welcher der vier verschiedenen Leistungsgruppen Sie trainieren sollten.

Gut zu wissen: Auch eine sehr eingeschränkte Belastbarkeit, etwa während einer Langzeit-Sauerstoff-Therapie, ist kein Hinderungsgrund für die Teilnahme am Lungensport!

Orte und Zeiten der Lungensportgruppen